Archiv

because of you...

diesel ist etwas feines. das sagt nicht nur oli, sondern auch ich und jeder, der einen fährt. die anzeige zeigt 5,9 liter momentanverbrauch auf 100km an, bei tempo 145.
es ist nachts. es ist 23.30h. vielleicht eher auch spät abends. eine, in dem sinne, schöne zeit zum nachdenken auf der A1 richtung köln. es geht von münster zurück nach hause. münster, auf dem besten wege meine neue heimat zu werden. ich fühl mich sehr wohl dort, bei diesem mädchen, mit dem ich am liebsten den rest meines lebens verbringen will, ohne zigaretten, dafür mit der gewissheit, dass es auch anders gehen kann. diana? jessy? sarah? diese wunden und mehr haben ihr pflaster bekommen.
der wagen bringt leider nicht wirklich genug power um schnell und ohne großen verbrauch vorran zu kommen. sechs liter durchschnitt sollen reichen, aber ich will nach hause, um nadia zu schreiben, dass ich angekommen bin. angekommen um ein neues leben einzuschlagen, welches mir einen angenehmeren weg bereitet als der bisherige...

... I never stray too far from the sidewalk...

1 Kommentar 16.7.06 01:16, kommentieren



für person x

okay. scheint echt krank bei dir im moment zu sein. und dass dich alle mal können, auch wenn ich nicht weiss was bei dir los ist, aber das hatten wir alle mal, oder? was ich dir noch sagen wollte, ich fands schade, dass das jetzt so enden muss. und was ich dir eigentlich nie sagen wollte, ist, dass ich die person, in die ich eine zeit lang ganz schön verknallt war, einmal sehen wollte. zumal du mir ja auch nicht egal bist und nie wirklich warst (dass ich eigentlich nur wegen dir im msn bin, stimmt!).
du hast es mir auch gewünscht, aber ich denke mal, dass ichs dir von ganzem herzen wünschen werde: ein schönes leben noch!

21.7.06 00:51, kommentieren

4:48 Uhr

einsamkeit. der schlüssel zum erfolg? der rechte weg ins ich? oder der sichere weg ins verderben?

mein leben hat sich innerhalb weniger wochen schlagartig verändert. immer wieder wurde es geschüttelt durch die seltsamsten, traurigsten und härtesten momente. wochenlang sehe ich zu, wie dieses gebilde, was sie leben nennen, nach und nach aus den fugen gerät und auseinander bricht. 2002 hatte ich die gelegenheit für ein jahr nach kanada zu gehen. einsamkeit durch das fehlen aller angewohnten strukturen wie freunde, familie, schule. hätte ich heute diese chance, ich würde sie annehmen und dafür sorgen, dass diese einsamkeit der neue inhalt meines neuen lebens wird.

aber kann man das? ein altes leben zurück lassen?
oder kann man seines nur weiter leben?





morgen kommst du wieder zu mir und erhellst die umgebung mit dir selber wie nur du dazu in der lage bist. aber ob du verstehst, dass es das letzte mal sein wird?

22.7.06 04:48, kommentieren

letzte bahn

wieder bist du weg und ich habe einsehen müssen, dass du alles, was ich in den letzten, fast elf monaten um mich aufgemauert habe, zerstörst.

danke...

23.7.06 16:07, kommentieren

2:58 uhr, evanescence - missing

heute im auto hatte ich eine cd von evanescence laufen. ich weiss nur nicht mehr, welche es war, aber ich fand ein extrem hörenswertes lied, das mal so gar nicht in unsere jahreszeit passt. dabei ertappe ich mich, dass ich mal an meine letzte exfreundin denken muss. wahrscheinlich hat sie damals oft dieses lied hören müssen... so wie ich grade auch. schön, dass iPods gibt .

am freitag treff ich mich mit andy. falls du das hier lesen solltest, wir können und auch bei uns auf den balkon setzen. ich habe kommendes wochenende sturmfrei. hoffe auch, dass ich nadia wieder sehen werde.


please, please forgive me,
but I won't be home again.
maybe someday you'll look up,
and, barely conscious, you'll say to no one:
isn't something missing?

you won't cry for my absence, I know -
you forgot me long ago.
am I that unimportant?
am I so insignificant?
isn't something missing?
isn't someone missing me?

even though I'm the sacrifice,
you won't try for me, not now.
though I die to know you love me,
I'm all alone.
isn't someone missing me?

please, please forgive me,
but I won't be home again.
I know what you do to yourself
I breath deep and cry out:
isn't something missing?
isn't someone missing me?

even though I'm the sacrifice,
you won't try for me, not now.
though I die to know you love me,
I'm all alone.
isn't someone missing me?

and if I bleed, I'll bleed,
knowing you don't care.
and if I sleep just to dream of you
awake without you there,
isn't something missing?
isn't something...

even though I'm the sacrifice,
you won't try for me, not now.
though I die to know you love me,
I'm all alone.
isn't something missing?
isn't someone missing me?

1 Kommentar 26.7.06 03:05, kommentieren